Flughafen Olbia Costa Smeralda  |  Karasardegna - Typische Produkte
 
  News: 
ALLE CIAOSARDINIA NEWS - ERLEBE ERNEUT ALLE EVENTS AUF SARDINIEN VON 2005 BIS HEUTE!!!       Doggie Beach       
 
Home
Hotels  Flug Mietwagen Urlaubsangebote Ausflüge Ferries  Typische Produkte
Besondere Angebote»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Tätigkeiten»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ereignisse und Traditionen»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Essen und Spass»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Unterkunft»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Transportmittel»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Sardinien entdecken»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Reiseinformationen»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Nützliche Kontakte»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Photogallery»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Reservierte Bereich Drucken
Gallura
  Empfehlenswert
 
Liscia Ruia Strande SardinienVon Olbia aus, Tor zur Gallura für alle Besucher die vom Festland kommen, fährt man etwa 10 Kilometer auf der Staatsstrasse SS 125 in Richtung Palau, biegt dann rechts in Richtung Costa Smeralda ab und folgt weiter der Provinzstrasse 73 bis zur Abzweigung San Pantaleo – Costa Smeralda. Dort biegt man wieder rechts ab. Von dieser Panoramastrasse nach Porto Cervo öffnen sich dem Reisenden Aussichten auf die Traumbuchten und wunderbaren Strände der Costa Smeralda. Wer möchte, kann sich auch schon an der Küste von Olbia niederlassen. Hier liegen zwei Juwelen, die den wenigsten bekannt sind: Der Strand von Punta Molara, vor der Insel Tavolara, und die reizvolle Bucht Cala Girgolu. Beide sind über die Staatsstrasse SS 125 zu erreichen, der man in Richtung Siniscola für zirka 18 Kilometer folgt.
 
Porto Cervo SardinienPalau erreicht man am besten über die Küstenstraße vorbei an Cannigione. Hier laden die Strände Tanca Manna, 250 Meter von der Straße entfernt, und der Strand Barca Bruciata zum Verweilen ein. Dasselbe gilt für den Strand Spiaggia delle Saline, der zwar schön aber auch sehr beliebt ist. Wer in die mondäne Welt der Stars eintauchen möchte, sollte sich den Glanz von Porto Cervo nicht entgehen lassen. Hier machen berühmte Persönlichkeiten auf ihren Traumjachten Urlaub. Nach einem Spaziergang und einem Aperitif auf der kleinen Piazza gibt es noch mindestens zwei gute Gründe, zu der kleinen Kirche Stella Maris hochzuwandern, die über dem Ort thront: Der Blick auf den Hafen bei Sonnenuntergang und das wertvolle Gemälde von El Greco, das in dem kleinen Gotteshaus aufbewahrt wird.
 
Domus de janas SardinienDie Costa Smeralda bewahrt noch ein Geheimnis: Den sagenhaften Strand Spiaggia del Principe, der von einer winzigen Landzunge geteilt wird. Es führen keine Schilder dorthin: man folgt der Straße nach Romazzino, biegt nach etwas mehr als einem Kilometer nach rechts ab, folgt der Straße etwa 300 Meter bis zu einer Schranke, wo man den Wagen parken kann. Nach fünf Minuten Fußweg erreicht man einen der ultimativ schönsten Strände überhaupt. Sie sind fasziniert von der Welt der Nuraghen? Dann wird es Sie sicher interessieren, was sie in der Gegend von Arzachena finden können: ein weitläufiges und beeindruckendes archäologisches Freilandmuseum. Der gut erhaltene Nuraghe Albucciu befindet sich an der Staatsstrasse SS 125, nur wenige Kilometer südöstlich des Stadtzentrums. Er ist nur einer von einer ganzen Reihe von Megalithmonumenten, die man ohne Hast bei einer Landpartie erkunden kann. Noch Archaeologie? Entdecken Sie die Geheimnis von Olbia (Clicken Sie Hier).
 
Cala Coticcio SardinienDie Strände und Buchten der Costa Smeralda und die Inseln Soffi, Mortorio und Le Camere erreicht man am besten vom Meer aus. Man kann aber auch an einer der täglich durchgeführten Bootsausflüge auf die Inseln des Maddalena-Archipels teilnehmen. Die Ausflüge starten im Hafen von Palau oder am Kai von Cannigione. Die größte Insel des La Maddalena-Archipels, die Insel Maddalena, kann man mit dem eigenen Wagen erforschen. Eine Panoramastraße führt vorbei an Traumbuchten einmal um die Insel herum. Ein Damm verbindet die Inseln La Maddalena und Caprera. Garibaldi wählte Caprera, um seine letzten Lebensjahre einsam auf Sardinien zu verbringen. In seinem Wohnhaus befindet sich heute eine Sammlung des Werkes des italienischen Nationalhelden.
 
Spargi Island Sardinien  Der bekannteste Strand der Insel mit dem Spitznamen ‚Tahiti’ liegt in der Cala Coticcio. Dorthin gelangt mit dem Boot oder über einen 40-minütigen Fußmarsch durch die Mittelmeer-Macchia. Nicht weniger schön sind die Strände von Porto Palmas und Cala Portese. Sie sind über eine Schotterpiste zu erreichen, die vor der Abzweigung zum Casa Garibaldi rechts abgeht. Ein Bootsausflug zu der Insel Spargi lohnt sich allein schon wegen der drei Strände Cala Corsara, Cala Granara und Cala Conneri. Auf La Maddalena sollte man sich auf keinen Fall den Strand von Spalmatore entgehen lassen. Er liegt 4,7 Kilometer von der Gemeinde La Maddalena entfernt und ist über die Panoramastraße und die Straße in Richtung Monti d’Arena, kurz vor dem Ressort Punta Cannone, zu erreichen.Auch ein Ausflug nach Santa Teresa die Gallura und in die naheliegenden Ortschaften Porto Rafael, Porto Puddu und Valle dell’Erica ist sicher die Mühe wert. Dort befinden sich die verstecktesten Winkel der Küste. Von Santa Teresa folgt man der Küstenstraße nach Westen bis Vingola Mare.
 
Bear shaped rock SardinienEs kommt sicher nicht alle Tage vor, dass man unter einem riesigen Bären herumklettert und dabei noch ein außergewöhnliches Panorama genießen kann – über die Straße von Bonifaccio über die Inseln von Maddalena und bis nach Korsika hinüber! Keine Angst, der Bär ist aus verwittertem Granitstein, der von Wind und Wetter so geformt wurde, dass er von weitem aussieht wie ein Bär, der den Kopf in Richtung Meer gewandt hat. Er steht 122 Meter über der Spitze des gleichnamigen Capo d’Orso (Bärenkap) und ist eine der bedeutendsten Touristenattraktionen von Palau.
 
Porto Rafael SardinienPerfekt zwischen Myrtensträuchern und Erdbeerbäumen versteckt, elegant und nicht zu protzig, liegt Porto Rafael. Der Ort ist die geheime Zuflucht von VIPs, die vor dem Trubel an der Costa Smeralda hierher fliehen. Ein charmanter Ort von dessen kleiner Piazza man einen Panoramablick auf das Maddalena-Archipel hat.
 
Gallura SardinienVerlässt man die Küste in Richtung Tempio Pausania wechselt die Landschaft schrittweise, je tiefer ins Inland fährt. Die Straße führt zunächst an Hügeln entlang und taucht dann in die Korkeichenwälder der inneren Gallura ein. Eine Abzweigung der Staatsstraße SS 133 führt über Aggius nach Tempio Pausania, der wichtigsten Stadt der inneren Gallura. Von dort aus führt die SS 127 zunächst nach Calangianus, dem Zentrum der sardischen Korkindustrie, und dann weiter nach Telti und Olbia. Das aristokratische Tempio war einst Hauptstadt des Judikats Gallura. In Tempio ist die Altstadt mit großen Adelshäusern aus Granitsteinen erhalten geblieben. Die dem Heiligen Petrus geweihte Kathedrale hat ein Eingangsportal und einen Kirchturm aus dem 14. Jahrhundert. Ist man zwischen Tempio und Calangianus unterwegs, ist es fast schon Pflicht in Luras vorbeizuschauen. Unweit des kleinen Ortes befindet sich ein archäologisches Zeugnis erster Klasse: vier Dolmen, Steingräber aus dem 3. bis 2. Jahrtausend vor Christus.
 
 

Sardinien:
Hotel  |  Residence  |  Feriendorf  |  Ferienhaus  |  Camping  |  Agriturismo  |  Bed and Breakfast  |  Flüge

Sardinien Urlaub
 

Powered by Thaos - ToBeABee
Web-Seite Karte  |  Kontakte  |  Cookies

© 2003-2012 Geasar S.p.A.
P.IVA IT 01222000901
All rights reserved